LibreOffice absichern … und Probleme damit

Einf├╝hrung

Vielen Anwender:innen ist bekannt, dass bei der Nutzung von Microsoft Office einiges an Sicherheits-Einstellungen erforderlich ist um gegen die g├Ąngigsten Angriffe einigerma├čen gewappnet zu sein. Vom Bundesamt f├╝r Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gibt es daf├╝r mit „Sichere Konfiguration von Microsoft-Office“ detaillierte Empfehlungen. Diese lassen sich auch in Form von Gruppenrichtlinien zentral vorgeben.

LibreOffice-Anwender:innen w├Ąhnen sich hier oft auf der sicheren Seite und ├Ąndern, wie vermutlich auch viele MS Office Anwender:innen, nichts an ihrer Konfiguration. Das BSI hat aber auch f├╝r LibreOffice Richtlinien entwickelt bzw. entwickeln lassen:

Die enthaltenen Empfehlungen bzw. diese Leitf├Ąden wurden im Auftrag des BSI durch die OpenSource Security GmbH entwickelt. Auf der Seite

sind die Empfehlungen in Form einer LibreOffice XCD-Datei als Service zum Download verf├╝gbar. Die enthaltenen Direktiven wirken vergleichbar zu Gruppenrichtlinien bei Microsoft Office und sichern LibreOffice entsprechend dem Leitfaden.

Einrichtung bzw. Anwendung

Supereinfach! Die Datei herunterladen und im Installationsverzeichnis von LibreOffice in den Pfad share/registry/res ablegen. Bei meinem openSUSE-System ist der vollst├Ąndige Pfad daf├╝r /usr/lib64/libreoffice/share/registry/res.

Wenn man danach LibreOffice startet wird diese Vorkonfiguration automatisch angewandt. Damit lassen sich komplette LibreOffice-Deployments f├╝r viele viele Workstations sichern ohne die Anwender:innen das alles selbst machen zu lassen.

Problem …

Tja … deshalb schreibe ich mir das als Merkhilfe. Die Vorkonfiguration verhindert z.B. das ├ľffnen der alten Microsoft-Dateiformate. Nun habe ich davon aber einige aus der Vergangenheit bzw. von Kolleg:innen. Heute musste ich unbedingt an so eine Datei ran, aber LibreOffice hat sich standhaft geweigert die Datei zu ├Âffnen.

Ich habe also erst mal die Datei /usr/lib64/libreoffice/share/registry/res/secure-config.xcd weg geschoben … und damit genau nichts erreicht. Die Sperrung blieb erhalten. Um die Originalkonfiguration wieder herzustellen muss man nun noch in LibreOffice unter „Extras“ – „Optionen“ auf die Schaltfl├Ąche „Zur├╝cksetzen“ klicken. Danach verh├Ąlt sich die Suite wieder wie vor der Absicherung.

Nicht vergessen danach wieder abzusichern!

Ach ja … ich wei├č leider trotzdem nicht wo diese Konfiguration sich eigentlich in der LibreOffice-GUI wiederfindet. Hat irgendjemand einen Tipp f├╝r mich?

Schreibe einen Kommentar